Samstag | 12.09.2020

11:00 Uhr | Orchesterzentrum|NRW

Lunchkonzert

Alle lieben Beethoven!

Im Rahmen des "KunstFest PASSAGEN" bestreiten die OZM|Soloists unter der Leitung von Prof. Alexander Hülshoff einen ganzen Tag zum Leben und Werk von Ludwig van Beethoven.

OZM|Soloists   ·   Prof. Alexander Hülshoff | Leitung   ·   Volker Fleige | Konzeption

Schroeder, jene Kinderklavier spielende Figur aus der amerikanischen Comicserie „Die Peanuts“, liebt nichts auf der Welt mehr als Ludwig van Beethoven, in dessen Werk er sich so sehr vertieft, dass er selbst Lucys Annäherungsversuche nicht bemerkt, und dessen Geburtstag er in jedem Jahr feiert. Im Jahr 2020 tun wir es ihm gleich und feiern den 250. Geburtstag Beethovens im Rahmen des KunstFest „PASSAGEN“ in Menden. Rund um das Gut Rödinghausen können wir drei Sinfonien in kammermusikalischen Arrangements sowie originäre Kammermusik im passenden Rahmen hören. Zwischen den einzelnen Musikbeiträgen werden eine Schauspielerin und ein Schauspieler Szenen zwischen Lucy und Schroeder zum Leben erwecken. Alle lieben Beethoven!

 

PROGRAMM
Ludwig van Beethoven (1770 -1827) | Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“ in einer Bearbeitung für Flöte, Violine, Violoncello und Klavier von Johann Nepomuk Hummel
Ludwig van Beethoven | Sechs Lieder op. 48
Ludwig van Beethoven | Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur op. 97
Ludwig van Beethoven | Quintett für Streicher a-Moll nach der „Kreutzersonate“ op. 47 in einer anonymen Bearbeitung von 1832
Ludwig van Beethoven | Sinfonie Nr.5 c-Moll op. 67 in einer Fassung für Streichquintett von Tolga Karaca
Ludwig van Beethoven | Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“ in einer Fassung für Streichsextett von M. G. Fischer (1810)
sowie gespielte Zwischenakte mit Lucy und Schroeder