Liviu Casleanu

Stellung: 1. Konzertmeister

Orchester: Beethoven Orchester Bonn

Lehrgebiet: Orchesterstudien / Probespielsimulation Violine

Semester: WS 06|07 · WS 04|05

Instrument: Violine

Lebenslauf:

Geboren in eine Familie mit musikalischer Tradition wuchs Liviu Casleanu bereits in frühen Jahren mit Musik auf. Er studierte mit dem renommierte Prof. Stefan Gheorghiu an der Musikakademie “C.Porumbescu“ in Bukarest. Stipendiat für Violine und Kammermusik der Stiftung „Centro di Studi Musicali“ Rom bei  S. Accardo. Weitere Ausbildung bei H. Szering (Nizza) und Leonid Kogan.

 

Preisträger bei verschiedenen Wettbewerben und Festivals: Ehrendiplom beim „Valle d’Itria“ M.Franca (Italien), Rumänischer Komponisten Verein, T.Varga-International Violinwettbewerb und Schweizerischer Rundfunk, „Libstock“ Preis für Streichquartett (Colmar)

 

Sowohl als Solist als auch als Primarius des Ludwig-Quartett Bonn und des Capriccio-Quartett Berlin konzertierte er in Frankreich, Rumänien, Italien, Spanien, Schweiz, Brasilien, Japan und den USA. Seit 1987 ist er 1. Konzertmeister des Beethoven Orchester Bonn.

 

Zahlreiche Aufnahmen für Rundfunk und Fernsehen (RAI Milano, Schweizerischer Rundfunk und Fernsehen, WDR, Brasilianisches Fernsehen u.a.) dokumentieren sein meisterliches Können. Vor einiger Zeit entstand mit dem Ludwig-Quartett eine Gesamtaufnahme des Werkes von Juan Cristomo de Arriaga für die amerikanische  Plattenfirma “Musical Heritage“ und die CD „Patchwork-1996“ bei „Elysium Records“, die beide von der Kritik begeistert aufgenommen wurden. Parallel zu seiner solistischen Tätigkeit engagiert sich Liviu Casleanu als Mitglied der ESTA stark im pädagogischen Bereich und ist ständiger Gast bei internationalen Meisterkursen für Violine, Kammermusik und Orchesterstudien, „Academia Europea“ in Como/Italien, „Rencontres Musicales de Saverne“ in Frankreich, „Meisterkurse  Schöntal“ etc.

 

Seit 2001 leitet Liviu Casleanu eine Violinklasse an der Musikhochschule in Rostock.

Dozent:  Liviu Casleanu