Jürgen Dietze

Stellung: Solo-Oboist

Orchester: MDR-Sinfonieorchester

Lehrgebiet: Probespielsimulation / Orchesterstudien Oboe

Semester: WS 07|08

Instrument: Oboe/Englischhorn

Lebenslauf:

Jürgen Dietze, geboren 1954 in Leipzig, erhielt seinen ersten Oboenunterricht mit 14 Jahren. Von 1970 bis 1975 studierte er an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig Oboe bei Burkhard Glaetzner und Komposition bei Peter Herrmann. Nach einem Jahr Aspirantur an der Hochschule wurde er 1976 Oboist am Gewandhausorchester Leipzig und wechselte zwei Jahre später zum Leipziger Rundfunk-Sinfonieorchester – dem heutigen MDR-Sinfonieorchester - dem er als Solo-Oboist angehört.

 

Dietze ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe: Markneukirchen, Prager Frühling, Toulon, Colmar, Bratislava. Für Konzerte und Aufnahmen spielte er in der Slowakei, der Ukraine, Holland, Polen, Bulgarien, Nicaragua und der Mongolei. Von 1993 bis 1996 war er Lehrbeauftragter für Oboe an der Leipziger Musikhochschule. 2006 leitete er zwei Oboenkurse an der Spezialschule und der Musikhochschule in Lviv, Ukraine. Als Komponist schrieb er in erster Linie Kammermusik für Bläser, aber auch Chöre, eine Streicherserenade und das Singspiel „Jona“.