26.06.2017

Preisträgerin spielt Mozarts Flötenkonzert

Kammerkonzert und Förderpreisverleihung im Orchesterzentrum|NRW

Mit einem Kammerkonzert am kommenden Donnerstag, 29. Juni um 19.30 Uhr inklusive eines besonders feierlichen Höhepunkts beschließt das Orchesterzentrum|NRW das Sommersemester 2017: Nadja Frey, Flötenstudentin der Dortmunder Hochschuleinrichtung, wird an diesem Abend der Förderpreis des Soroptimist Clubs Dortmund für besondere Leistungen verliehen. Im anschließenden Konzert wird sie als Solistin im Flötenkonzert D-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören sein. Auf dem Programm steht außerdem Mozarts Sinfonie Nr. 29 A-Dur.

Das Orchester aus Studierenden des Orchesterzentrum|NRW wird geleitet von Prof. Alexander Hülshoff, dem Künstlerischen Leiter des Orchesterzentrum|NRW. Konzertmeisterin des Abends wird Caroline Frey sein, die Schwester der Preisträgerin.

Seit dem Jahr 2002 verleiht der Soroptimist Club Dortmund jährlich jeweils einen Förderpreis an Dortmunder Studentinnen der Universität, der Fachhochschule, an eine Jungmeisterin der Handwerkskammer Dortmund, eine Absolventin der Kaufmannsgehilfen-Prüfungen der IHK sowie eine Absolventin einer Institution für Kunst und Kultur. Jeder Förderpreis besteht aus einem Geldbetrag in Höhe von 1.000,- € und einer Urkunde.

Prämiert werden vor allem Leistungen während des Grundstudiums, hervorragende Studien- oder Semesterarbeiten, ggf. Diplomarbeiten des zurückliegenden Jahres und besonders gute Ausbildungsabschlüsse. Der Preis ist gedacht als Auszeichnung für besondere Leistungen und als Unterstützung für den nächsten Abschnitt der beruflichen Laufbahn. Außerdem soll er langfristig ein Netzwerk zwischen Preisträgerinnen aufbauen.

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Soroptimistinnen befassen sich mit Fragen der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frau und vertreten die Position der Frauen in der öffentlichen Diskussion.

Zurück