Sonntag | 07.11.2021

18:00 Uhr | Orchesterzentrum|NRW | Eintritt frei

Kammerkonzert

Kammerkonzert

Gedenkkonzert mit Liedern von Felix Wolfes und Kammermusik von Richard Strauss und Hans Pfitzner

Pia Burchert | Mezzosopran   ·   Tatjana Dravenau | Klavier   ·   OZM|Soloists   ·   Erika Le Roux | Leitung

„Im Eis des Mondes wandern wir.“ - Begegnung mit Leben und Werk des Komponisten Felix Wolfes

Ein nationalsozialistischer Übergriff während einer Tosca-Aufführung im Dortmunder Stadttheater zwang den jüdischen Dirigenten und Komponisten Felix Wolfes im März 1933 zur Flucht in die USA. Nun kehren seine Lieder und Briefe zurück: Die Folkwang Universität der Künste Essen, das Orchesterzentrum|NRW in Dortmund, die Stiftung Lichterfeld und das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund stellen Auszüge aus dem Leben und Werk von Felix Wolfes vor und bieten so eine Gelegenheit, es zu erinnern oder neu kennenzulernen.

PROGRAMM
Lieder von Felix Wolfes
Richard Strauss | Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello c-Moll, op. 13
Hans Pfitzner | Sextett für Klarinette, Streichtrio, Kontrabass und Klavier g-Moll, op. 55

COVID-HINWEIS
Zum Einlass in das Konzert ist ein 3G-Nachweis nötig. Bitte halten Sie zum Eintritt entsprechende Dokumente oder Handy-Apps bereit. Bitte rechnen Sie auch damit, dass der Einlass im Vergleich zum einfachen Procedere der Vergangenheit etwas länger dauern wird.

Es gilt eine Sitzplatzbeschränkung auf 150 Plätze. Bitte melden Sie sich zum Konzertbesuch per E-Mail an Verena Düren an. Eine Bestätigung wird nicht versendet. Eine Rückmeldung erfolgt nur, wenn Ihr Anmeldewunsch nicht erfüllt werden kann.

Grundsätzlich bitten wir Sie, die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen wie Abstand und Hygiene einzuhalten und aufeinander und sich selbst acht zu geben, damit sich alle Beteiligten über einen sicheren und schönen Konzertgenuss freuen können.