Samstag | 30.10.2021

13:00 Uhr | Orchesterzentrum|NRW | Eintritt frei

Lunchkonzert

Lunchkonzert

Werke für Blechbläser von Britten, Mendelssohn Bartholdy, Bruckner u. a.

OZM|Soloists   ·   Mark Hampson | Leitung

Ob mit dem Mahler Chamber Orchestra, als Dozent bei Probespieltrainings oder als Kammermusiker: Der britische Bassposaunist Mark Hampson ist wiederkehrender Begleiter auf dem Weg unserer Studierenden ins Orchester und ein international anerkannter Experte für Blechblasensemble. Er ist Mitglied gleich mehrerer renommierter Brass-Ensembles und hat neben seinen zwei festen Orchestern – neben dem MCO noch das Orquesta Filarmónica de Gran Canaria – als Gast u. a. auch mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Royal Philharmonic Orchestra, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen oder dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin gespielt. Im Juni wird er mit den Blechblas-Studierenden des Orchesterzentrum|NRW ein Kammermusikprogramm einstudieren und im Kammermusiksaal an der Brückstraße dem Konzertpublikum präsentieren.

PROGRAMM
Benjamin Britten (1913-1976) | “Fanfare for St. Edmundsbury” für drei Trompeten
Malcolm Arnold (1921-2006) | Quintett für Blechbläser
Anton Bruckner (1824-1896) | Drei Motetten, arrangiert für Posaunenquartett von Ralph Sauer
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) | Orgelsonate in c-Moll op. 65 Nr. 2, arrangiert für Blechbläserseptett von Simon Cox 
Gareth Wood (*1950) | “Four for Four” – vier Stücke für vier Posaunen
Giovanni Gabrieli (1554-1612) | Sonata pian’ e forte C. 176
Sergei Prokofjew (1891-1953) | Ausschnitte aus „Zehn kleine Klavierstücke“ arrangiert für Blechbläserseptett von Simon Cox
Sergei Prokofjew (1891-1953) | Marsch aus „Die Liebe zu den drei Orangen“ arrangiert für Blechbläserseptett von Matthew Knight

COVID-HINWEIS
Zum Einlass in das Konzert ist ein 3G-Nachweis nötig. Bitte halten Sie zum Eintritt entsprechende Dokumente oder Handy-Apps bereit. Bitte rechnen Sie auch damit, dass der Einlass im Vergleich zum einfachen Procedere der Vergangenheit etwas länger dauern wird.

Es gilt eine Sitzplatzbeschränkung auf 100 Plätze. Bitte melden Sie sich zum Konzertbesuch per E-Mail an Verena Düren an. Eine Bestätigung wird nicht versendet. Eine Rückmeldung erfolgt nur, wenn Ihr Anmeldewunsch nicht erfüllt werden kann.

Grundsätzlich bitten wir Sie, die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen wie Abstand und Hygiene einzuhalten und aufeinander und sich selbst acht zu geben, damit sich alle Beteiligten über einen sicheren und schönen Konzertgenuss freuen können.