09.12.2019

Orchesterprojekt mit Jukka-Pekka Saraste

LEAD!

Jukka-Pekka Saraste wird im Wintersemester 2019 im Rahmen seines Orchesterprojekts „LEAD!“ zum ersten Mal im Orchesterzentrum|NRW zu Gast sein. Der langjährige Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Köln erarbeitet gemeinsam mit herausragenden Mentoren und den Studierenden des OZM ein Programm mit Joseph Haydns "Sinfonie mit dem Paukenwirbel" sowie der Sinfonie Nr. 1 von Johannes Brahms und stellt dieses im Konzert am 12. Dezember um 19:30 Uhr dem Konzertpublikum vor.

Das Orchesterprojekt „LEAD!“ legt seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung effektiver Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten junger Musiker*innen im Kontext des Orchesterspiels. „LEAD!“ stärkt das Vertrauen junger Orchesterspieler*innen und schärft ihr Bewusstsein für die Bedeutung ihres Beitrags zur Gesamtleistung des Orchesters. Ziel ist es, die Tradition eines einheitlichen und kohärenten Orchesterspielstils an die nächste Generation weiterzugeben, indem die Motivation und Persönlichkeit jedes Mitglieds des Orchesters gestärkt wird.

Jukka-Pekka Saraste, der neben seinem begeistert gefeierten Wirken beim WDR Sinfonieorchester unter anderem auch das Concertgebouw-Orchester Amsterdam, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Boston Symphony Orchestra, das Chicago Symphony Orchestra, das Orchestre National de France, das London Philharmonic Orchestra, das Philharmonia Orchestra London, die Filarmonica de la Scala in Mailand und die Staatskapelle Dresden geleitet hat, hat LEAD! gemeinsam mit Frances Maunder und Sarah Osa gegründet. Frances Maunder hat als Musikmanagerin, Agentin, Orchestermanagerin und Strategy Consultant weit reichende Erfahrungen im klassischen Musikbusiness erworben. Sarah Osa hat nach ihrer Tätigkeit als Balletttänzerin u.a. berufliche Stationen als Orchestermanagerin und Musikmanagerin in herausragenden Orchestern und Theatern durchlaufen.

Gemeinsam mit diesem Kernteam steht den Studierenden im Rahmen von "LEAD!" eine Riege herausragender Mentoren zur Seite. Prof. Boris Garlitsky (Violine), Prof. Alexander Zemtsov (Viola), Franz Bartolomey (Violoncello), Prof. Ole Kristian Dahl (Fagott) und Prof. Paul van Zelm (Horn) geben ebenfalls ihr musikalisches Wissen und ihre Erfahrung weiter, um aufstrebenden Orchestermusiker*innen dabei zu helfen, ihre Persönlichkeit und ihr Können im Orchester entfalten und einbringen zu können. Frances Maunder und Sarah Osa runden dieses Mentoring mit künstlerischem Fokus durch ein Professional Mentoring in Workshops abseits der Bühne ab und bereiten die Studierenden damit auf die organisatorischen und strategischen Aspekte der Karriere als Orchestermusiker*in vor.

Im Abschlusskonzert am Donnerstag, 12. Dezember um 19:30 Uhr im Kammermusiksaal an der Brückstraße stellen alle Mitwirkende das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit vor.

Zurück