Anfahrt & Barrierefreiheit

Anfahrt

Per Bahn
Vom Hauptbahnhof Dortmund erreichen Sie das Orchesterzentrum|NRW in fünf Minuten zu Fuß. Verlassen Sie den Bahnhof in Richtung Stadtmitte und gehen Sie nach links. Überqueren Sie den Königswall an einer der beiden nächsten Ampeln. Folgen Sie dem Königswall bis Sie rechts in die Brückstraße einbiegen können. Nach wenigen Metern erreichen Sie das Orchesterzentrum|NRW.

Öffentlicher Nahverkehr
Sie erreichen das Orchesterzentrum|NRW

  • mit den Linien U42, U43, U44, U46 bis zur Haltestelle Reinoldikirche
  • Ausgang Kuckelke/Brückstraße, von dort über Kuckelke, Alter Burgwall und Helle zum Orchesterzentrum|NRW.
  • mit den Linien U41, U45, U47, U49 bis zur Haltestelle Kampstraße
  • Ausgang Konzerthaus Dortmund, von dort über die Hansastraße, Bissenkamp und Gerberstraße zum Orchesterzentrum|NRW.

Mit dem Auto
In unmittelbarer Nähe des Orchesterzentrum|NRW befinden sich die Parkhäuser Bissenkamp, Kuckelke, Königswall und die Konzerthaus Tiefgarage. Ein Verkehrsleitsystem führt Sie über den Dortmunder Innenstadtring (Wallring) zu den Parkhäusern. Eine direkte Anfahrt mit dem Auto ist nicht möglich, da sich das Orchesterzentrum|NRW in einer Fußgängerzone befindet.

Barrierefreiheit

Im Orchesterzentrum|NRW soll es Menschen mit Behinderung einfach und weitestgehend selbständig möglich sein, Konzerte und andere Veranstaltungen zu besuchen. Alle öffentlich zugänglichen Bereiche wurden im Rahmen des Systems „Reisen für Alle“ geprüft und zertifiziert. Sie erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“ im Rahmen des Systems „Reisen für Alle“.

Plätze für Rollstuhlfahrer*innen

Im Konzertsaal gibt es zwei ausgewiesene Stellplätze für Rollstuhlfahrer*innen, die in unmittelbarer Nähe zur Eingangstür liegen. Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine Türschwelle von 1 cm Höhe. Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar. Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.

Parkplätze

Das OrchesterzentrumNRW hat keine eigenen Parkplätze. Öffentliche Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich unweit des Orchesterzentrum|NRW auf dem Burgwall und der Hansastraße (s. Anfahrt).

WC für Menschen mit Behinderung

Das Orchesterzentrum|NRW verfügt über ein WC für Menschen mit Behinderung. Die Bewegungsflächen vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür bieten mindestens 150 cm x 150 cm Platz. Die Bewegungsflächen neben dem WC sind rechts 110 cm x 70 cm, links 83 cm x 70 cm. Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden. Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Einrichtungen für Menschen mit Sehbehinderung oder blinde Menschen

Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar. Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet. Bei den Eingangstüren handelt es sich um Glastüren ohne Sicherheitsmarkierung. Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden. Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden. Die Stufen im Konzertsaal sind mit visuell kontrastierenden Kanten versehen.