Andreas Hartmann

Stellung: Konzertmeister

Orchester: MDR-Sinfonieorchester

Lehrgebiet: Probespielsimulation / Orchesterstudien Violine

Semester: WS 10|11

Instrument: Violine

Lebenslauf:

Andreas Hartmann wurde 1960 in Halle geboren und studierte ab 1977 an der Musikhochschule Weimar bei Jost Witter; dem Examen folgte 1982 eine zweijährige Aspirantur. Er nahm an nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich teil, u.a. 1980 am Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig und 1982 am Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb in Moskau.

1984 wurde der Musiker an das Große Rundfunkorchester Leipzig als 1. Konzertmeister engagiert. Diese Position übernahm er 1990 auch beim heutigen MDR Sinfonieorchester. Seine umfangreiche Konzerttätigkeit erstreckt sich auf Kammermusikabende sowie auf Solowerke, die er mit dem MDR Sinfonieorchester im Sendegebiet sowie bei Gastkonzerten im In- und Ausland aufführt. Hartmann konzertierte in Europa, Asien und Kanada; in den USA gab er im Oktober 2005 sein 200. Konzert.

In MDR-Konzerten spielte er im Januar 2006 gemeinsam mit Rodin Moldovan Brahms’ Doppelkonzert im Leipziger Gewandhaus und in Weimar. Zahlreiche Fernseh-, Rundfunk- und CD-Aufnahmen runden sein Tätigkeitsfeld ab.

Dozent:  Andreas Hartmann