Ursula Berg

Stellung: 1. Konzertmeisterin

Orchester: Gürzenich-Orchester

Lehrgebiet: Probespielsimulation / Orchesterstudien Violine

Semester: WS 05|06

Instrument: Violine

Lebenslauf:

Ursula Maria Berg studierte nach dem Abitur bei Ernö Sebestyèn an der Staatlichen Hochschule für Musik in München. Mit Hilfe eines DAAD-Stipendiums setzte sie ihre Studien bei Franco Gulli an der Indiana University of Bloomington, USA fort und schloss mit dem Artist Diploma ab. Es folgte ein weiteres Studienjahr bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett) in Wien. Daneben besuchte sie Meisterkurse bei Wanda Wilkomirska, Rainer Kussmaul, Igor Ozim und Hermann Krebbers.

 

Die Musikerin ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe. Unter anderem gewann sie mit ihrem Duopartner Oliver Triendl den ersten Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Triest sowie den Mozart-Preis. Konzerte führten sie nach Italien, Spanien und Südamerika.

 

Seit Februar 1999 ist Ursula Maria Berg 1. Konzertmeisterin des Gürzenich-Orchesters Köln. Daneben nimmt sie eine Lehrtätigkeit für Hochbegabte an der Rheinischen Musikschule Köln wahr. Zuletzt erschien die Gesamtaufnahme der Violinsonaten von Robert Fuchs (1847-1927).