Samstag | 18.01.2020

19:30 Uhr | Deutsches Fußballmuseum | Eintritt frei

Kammerkonzert

Kammerkonzert

Die OZM|Soloists und das Klarinettenduo Gurfinkel spielen anlässlich des nahenden Holocaustgedenktags Werke von Richard Fuchs, Amilcare Ponchielli, Sergei Prokofjew und Edvard Grieg.

OZM|Soloists   ·   Alexander Hülshoff | Leitung   ·   Daniel Gurfinkel | Klarinette   ·   Alexander Gurfinkel | Klarinette

Das Projekt „EchoSpore“ dient der (Wieder-)Entdeckung verfemter, entrechteter, verfolgter, ins Exil gezwungener, ghettoisierter, ins Lager gesperrter und ermordeter Komponisten. Ziel des von der Stiftung Lichterfeld und der Deutsche Bank Stiftung getragenen Projektes ist es, eine nachhaltige öffentliche Aufmerksamkeit für die vom Vergessen bedrohten Werke herzustellen, diese aufzubereiten, einem breiten Publikum zugänglich zu machen und damit sicherzustellen, dass die Täter ihre Ziele nicht erreichen.

Im Rahmen dieses Projekts werden die OZM|Soloists gemeinsam mit dem israelischen Klarinettenduo Gurfinkel eine Woche vor dem Holocaustgedenktag drei orchestrierte Lieder von Richard Fuchs zu Texten von im Nationalsozialismus verfolgten Dichtern spielen. Richard Fuchs wurde nach der Pogromnacht 1938 mehrere Wochen im Konzentrationslager Dachau festgehalten und später zur Flucht gezwungen. Darüber hinaus werden im Konzert im Deutschen Fußball Museum Werke von Amilcare Ponchielli, Sergei Prokofjew und Edvard Grieg zu hören sein.