Sonntag | 26.11.2017

18:30 Uhr | Orchesterzentrum|NRW | Eintritt 15,00, ermäßigt 8,00 Euro · VVK 15,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro

Gastveranstaltung

2. Jubiläumskonzert 125 Jahre Instrumentalverein Dortmund

Osteuropäische Impressionen

Sinfonieorchester Instrumentalverein Dortmund   ·   Markus Fohr | Dirigent   ·   Jonathan Arndt | Trompete

Im 2. Jubiläumskonzert präsentiert der Instrumentalverein Dortmund ein emotionales und vielfarbigiges Programm. Nach einem leichtfüßigen Walzer von Michail Glinka lässt Bela Bartok die Hirten tanzen und Bären und Beschwipste durch das Orchester poltern. Weltberühmt und doch vielen unbekannt ist das Trompetenkonzert des armenischen Komponisten Alexander Arutjunjan aus dem Jahr 1950. Der junge Dortmunder Jonathan Arndt, Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“, spielt die virtuose Solotrompete. Zum Abschluss des Konzerts erklingt die großartige 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt" von Antonin Dvořak.

 

PROGRAMM
Michail Glinka | Valse fantaisie
Bela Bartok | Fünf ungarische Bilder
Alexander Arutjunjan | Konzert für Trompete und Orchester
Antonin Dvořak | 9. Sinfonie - Aus der neuen Welt

KARTENBESTELLUNG
Eintrittskarten zum Preis von 15,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro) gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf über DORTMUNDtourismus oder die E-Mail-Adresse info@instrumentalverein-dortmund.de.

2. Jubiläumskonzert 125 Jahre Instrumentalverein Dortmund 0