Donnerstag | 26.10.2017

19:30 Uhr | Orchesterzentrum|NRW | Eintritt frei

Kammerkonzert

Kammerkonzert

Die OZM|Soloists unter der Leitung von Prof. Jürgen Kussmaul spielen Werke von Joseph Haydn, Franz Christian Neubaur, Georg Philipp Telemann, Luigi Boccherini und Johann Andreas Amon orientiert an der historischen Aufführungspraxis.

OZM | Soloists   ·   Prof. Jürgen Kussmaul | Leitung

PROGRAMM

Johann Andreas Amon (1763–1825) | Quintett für Flöte, Viola und Streichtrio G-Dur op. 19 Nr. 3 (1803)
Allegro ma non troppo | Andante | Finale. Allegro


Franz Christian Neubaur (1760-1795) | Trio für Flöte, Violine und Viola C-Dur op. 3 Nr. 3

Allegro | Andante con Variazioni | Rondo – Tempo di Menuettto


Georg Philipp Telemann (1681-1761) | Quadro für Streichquartett B-Dur

Spritoso | Grave | Allegro


Joseph Haydn (1732-1809) | Trio für zwei Flöten und Violoncello Nr. 1 C-Dur Hob. IV:1 - „Londoner Trio“
(1794)
Allegro moderato | Andante | Finale. Vivace


Luigi Boccherini (1743-1805) | Quintett für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli C-Dur op. 30 Nr. 6 G 324
(1780)
„Aufziehen der militärischen Nachtwache in Madrid“
Imitando un campanella | Imitando il tamburo | Minuetto de los ciegos | Il Rosario. Largo assai – Allegro | El Pasacalle. Allegro vivo | Imitando il tamburo | Ritirata. Maestoso