Orchesterstipendien und Kooperationen

Über die Orchesterstipendien

Das Orchesterzentrum|NRW bietet seinen Studierenden die Möglichkeit, neben dem Studium wertvolle Praxiserfahrung in einem der Profiorchester der Region zu sammeln. Kooperationen für Orchesterstipendien bestehen derzeit mit folgenden Orchestern:

Bochumer Symphoniker
Dortmunder Philharmoniker
Duisburger Philharmoniker
Neue Philharmonie Westfalen
Nordwestdeutsche Philharmonie

Im Rahmen der Orchesterstipendien werden die Studierenden so eingesetzt, dass die Weiterführung ihres Studiums in dieser Zeit gewährleistet ist. Der Umfang der zu leistenden Dienste und die damit einhergehende Vergütung variieren. Den Studierenden steht ein Mentor aus den Reihen des Orchesters zur Seite, der die Studierenden auf die disponierten Werke vorbereitet und für jegliche Aspekte des Orchestermusikeralltags mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Orchesterstipendien werden ermöglicht im Rahmen der Künstlerförderung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Um eines der Orchesterstipendium zu erhalten, müssen die Studierenden ein Probespiel erfolgreich absolvieren. Die Anforderungen für die Probespiele bei den einzelnen Kooperationsorchestern sowie Angaben zum Umfang der Dienste und zur Vergütung finden Sie unten.

Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit weiteren Orchestern, bei denen es zu einer temporären Zusammenarbeit mit dem Orchesterzentrum|NRW kommt.

Bochumer Symphoniker

Zur Zeit finden keine Probespiele statt. Sobald Probespiele ausgeschrieben sind, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Dortmunder Philharmoniker

Ausgeschriebene Instrumente
Klarinette

Umfang und Vergütung
Die Dortmunder Philharmoniker bieten in Zusammenarbeit mit dem Orchesterzentrum|NRW in der Spielzeit 2017/18 projektbezogene Praktika an. Durch ein Probespiel qualifizieren sich Master-Studierende für eine Einteilung in einem oder mehreren Konzert-, Opern- oder Ballettprojekten mit der dafür erforderlichen Anzahl von Diensten. Die Diensteinteilung erfolgt zwischen Studierendem und Orchesterbüro der Dortmunder Philharmoniker, jedoch für Studierende im Masterstudiengang Orchesterspiel auch in Rücksprache mit dem Orchesterzentrum|NRW, um eine uneingeschränkte Fortführung des Studiums zu gewährleisten. Proben-Dienste werden mit 50 €, Konzert-Dienste mit 75 € vergütet. Die projektbezogenen Praktika bei den Dortmunder Philharmonikern werden ebenfalls vom Ministerium für Familie, Kinder, Jungend, Kultur und Sport unterstützt.

Bewerbung und Voraussetzungen
Zur Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens eine Woche vor dem Probespiel eine kurze E-Mail mit Lebenslauf an info@orchesterzentrum.de. Beachten Sie bitte, dass nur Master-Studierende zur Teilnahme berechtigt sind, die im Wintersemester 2017/2018 sowie im Sommersemester 2018 an einer der vier Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen eingeschrieben sind. Rückfragen beantwortet Ihnen der Orchestermanager der Dortmunder Philharmoniker, Herr Michael Dühn (Telefon 0231 / 5024 637, mduehn@theaterdo.de)

Probespieltermine
Das Probespiel findet am 31.08.2017 um 13:30 Uhr im Orchesterzentrum|NRW statt.

Vorzubereitende Werke
Die Liste mit den vorzubereitenden Werken kann hier heruntergeladen werden.

Duisburger Philharmoniker

Zur Zeit finden keine Probespiele statt. Sobald Probespiele ausgeschrieben sind, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Neue Philharmonie Westfalen

Zur Zeit finden keine Probespiele statt. Sobald Probespiele ausgeschrieben sind, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Nordwestdeutsche Philharmonie

Ausgeschriebene Instrumente
Violine, Viola, Violoncello

Umfang und Vergütung
Die vom Land NRW geförderten Stipendien im Rahmen der Orchesterpraktika NRW dauern insgesamt sechs Monate mit durchschnittlich zehn Diensten pro Monat (Oktober 2017 bis März 2018). Die Höhe des Stipendiums beträgt insgesamt 3.000€ und wird in zwei Raten gezahlt. Die Diensteinteilung erfolgt zwischen Studierendem und Orchesterbüro der Nordwestdeutschen Philharmonie, jedoch für Studierende im Masterstudiengang Orchesterspiel auch in Rücksprache mit dem Orchesterzentrum|NRW, um eine uneingeschränkte Fortführung des Studiums zu gewährleisten.

Bewerbung und Voraussetzungen
Zur Bewerbung senden Sie bitte bis eine Woche vor dem Probespiel eine kurze E-Mail mit Lebenslauf an info@orchesterzentrum.de. Beachten Sie bitte, dass nur Master-Studierende zur Teilnahme berechtigt sind, die im Wintersemester 2017/2018 an einer der vier Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen eingeschrieben sind und die noch kein sechsmonatiges Orchesterpraktikum NRW absolviert haben. Rückfragen beantwortet Ihnen der Orchesterinspektor der Nordwestdeutschen Philharmonie, Herr Schlicker (Telefon 05221 983817, mathias.schlicker@nwd-philharmonie.de)

Probespieltermine
Die Probespiele finden am 26. September 2017 um 11 Uhr bei der Nordwestdeutsche Philharmonie, Stiftbergstraße 2, 32049 Herford statt. Die Reihenfolge der Vorspiele wird vor Ort bekanntgegeben.

Vorzubereitende Werke
Die Liste mit den vorzubereitenden Werken kann hier heruntergeladen werden.

Philharmonisches Orchester Hagen

Im Wintersemester 2017/18 kommt es erneut zu einer Kooperation zwischen dem Theater Hagen und dem Orchesterzentrum|NRW. Im Rahmen dieser Kooperation bietet das Philharmonische Orchester Hagen drei projektbezogene Praktika an, bei denen Studierende im Masterstudiengang „Orchesterspiel“ am Orchesterzentrum|NRW sowie Studierende der vier nordrhein-westfälischen Musikhochschulen in Detmold, Düsseldorf, Essen und Köln an der Produktion von Gordon Kampes „Kannst Du pfeifen, Johanna“ mitwirken können. Es handelt sich um eine Kinderoper nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Ulf Stark. Die Besetzung lautet: Tenor, Bariton, Bassbariton und kleines Ensemble (Klavier/Celesta, Schlagzeug, Klarinette, Posaune und Kontrabass). Die Vergütung beträgt 50 € pro Probe und Vorstellung. Die Daten für die Proben und Vorstellungen finden Sie unten.

Ausgeschriebene Instrumente
Klarinette, Wechselposaune, Kontrabass

Bewerbung und Voraussetzungen
Bitte senden Sie uns als Bewerbungsunterlage Ihren aktuellen Lebenslauf bis zum 17.09.2017 an info@orchesterzentrum.de zu.  Bei Fragen erreichen Sie Frau Antje Haury, Orchesterdirektorin des Philharmonischen Orchesters Hagen unter 02331/207-3239 oder Antje.Haury@stadt-hagen.de.

Probespieltermine
Die Probespiele finden am 27. September 2017, 16.00 Uhr im Orchesterprobenraum der Stadthalle Hagen, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen statt.

Vorzubereitende Werke

Klarinette
Mozart | Konzet für Klarinette A-Dur, 1. und 2. Satz
Die Orchesterstellen werden Anfang September bekanntgegeben.

Wechselposaune
David | Concertino, 1. und 2. Satz (Tenor-Posaune)
Die Orchesterstellen werden Anfang September bekanntgegeben.

Kontrabass
Dittersdorf | Konzert für Kontrabass und Orchester 1. + 2. Satz

Orchesterstellen:
Mozart | Sinfonie Nr. 40, 1. Satz
Beethoven | Sinfonie Nr. 5, 3. Satz
Verdi | Othello solo
Strawinsky | Pulcinella, Solo

Probendaten
Ensembleproben im Orchesterprobenraum der Stadthalle Hagen
Fr         06.10.2017          ganztägig
Sa         07.10.2017          ganztägig
Fr         20.10.2017          ganztägig
Sa         21.10.2017          ganztägig 

Bühnenorchesterproben im Theater Hagen
23. bis 28.10.2017 sowie am 5.11.2017

Die genauen Probenzeiten werden Anfang September bekanntgegeben.

Vorstellungsdaten
So         05.11.2017          15.00     (Premiere)
Di         07.11.2017          10.00
Mi         08.11.2017          10.00
Do        09.11.2017          10.00
Di         30.01.2018          10.00
Mi         31.01.2018          10.00
Di         06.02.2018          10.00
Mi         07.02.2018          10.00
Do        08.02.2018          10.00
Fr         09.02.2018          10.00

Für jedes Instrument wird es zwei Besetzungen (ein Mitglied des Philharmonischen Orchesters Hagen und ein Masterstudierender aus NRW) geben. Vom Masterstudierenden müssen 6 bis 7 der genannten Vorstellungstermine gespielt werden. Eine Koordination der Probentermine mit dem Mitglied des Philharmonischen Orchesters ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen zum Werk
Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage weiteres Material zu Gordon Kampe und dem Werk „Kannst Du pfeifen, Johanna“ zur Verfügung. Eine Einsicht in die Partitur ist ebenfalls möglich. Bitte wenden Sie sich dafür an unser Studierenensekretariat unter info@orchesterzentrum.de oder unter 0231_7251 6810.