17.01.2019

Otmar Strobel (Posaune) und Fumito Nunoya (Marimba) als Kammermusikdozenten im Orchesterzentrum|NRW

Blechbläser und Marimba-Ensemble im Lunchkonzert

Im Lunchkonzert am 19. Januar um 13:00 Uhr stehen mit einem Blechbläserensemble sowie einem Ensemble für Marimbaphon und andere Schlagstabspiele besondere Instrumentengruppen im Mittelpunkt.

Zunächst werden die Blechbläser des Orchesterzentrum|NRW Trios, Quartette und Quintette von Paul Dukas, Victor Ewald, Francis Poulenc, Nikolai Tscherepnin und Enrique Crespo spielen. Mit Otmar Strobel, ehemals Soloposaunist bei den Dortmunder Philharmonikern und später beim Gewandhausorchester Leipzig, kommt dazu ein regelmäßiger Gast als Dozent ans Orchesterzentrum|NRW zurück. Neben seiner Professur an der Hochschule für Musik Detmold ist er gefragter Lehrer u. a. in Leipzig, Weimar und Boston.

Kombiniert wird dies mit Werken für das selten zu hörende Marimba-Ensemble. Unter Leitung von einem der führenden Marimbisten unserer Zeit, Fumito Nunoya, werden die OZM-Schlagzeuger die Schlägel über die Palisander-Klangstäbe fliegen lassen und den Instrumenten Klänge entlocken, die an ferne japanischen, afrikanischen und südamerikanischen Welten erinnern. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Alexander Borodin, Morten Lauridsen, Rudiger Pawassar und Ivan Trevino.

Der Eintritt in den Kammermusiksaal an der Brückstraße 47 ist frei.

Zurück