08.11.2018

Junger Brahms im Orchesterzentrum|NRW

Intime Brahms-Serenade für Bläser und Streicher

Die Serenade Nr. 2 für kleines Orchester A-Dur op. 16 von Johannes Brahms wird im Lunchkonzert am Samstag, 10. November 2018 um 13:00 Uhr im Orchesterzentrum|NRW auf dem Programm stehen. „Mit solcher Lust habe ich selten Noten geschrieben. Die Töne drangen so liebevoll und weich in mich, dass ich durch und durch heiter war”, schrieb der Komponist in einem für ihn unüblichen Anflug von Eigenlob einem Freund über den Entstehungsprozess.

Eins der lyrischsten und zärtlichsten Werke des jungen Brahms, das eigentlich für eine Orchesterbesetzung geschrieben wurde, wird dabei in einer äußerst intimen Besetzung für Bläser und Solostreicher erklingen. Die Einstudierung erfolgt unter der Leitung von Prof. Alexander Hülshoff, dem Künstlerischen Leiter des Hauses, der auch selbst am Violoncello zu hören sein wird.

Zurück