11.04.2018

Zwei Konzerte für Groß und Klein am Mittwochnachmittag

Karneval der Tiere im Orchesterzentrum|NRW

Zum Semesterstart lädt das Orchesterzentrum|NRW Kinder und Erwachsene am Mittwoch, 18. April 2018 zu zwei Konzerten um 15.30 und 17.00 Uhr ein, in denen das bekannteste Werk von Camille Saint-Saëns, der „Karneval der Tiere“, auf dem Programm stehen wird. In vierzehn kleinen Sätzen werden verschiedene Tiergattungen wie Kängurus, Hühner, Schildkröten oder der majestätische Schwan durch unterschiedliche Instrumente, Instrumentenkombinationen und musikalische Motive dargestellt.

Zum besseren Verständnis werden die Sätze durch eine programmatische Erzählung verbunden, die Loriot verfasst hat und die in den Konzerten durch Eike von der Leyen vorgetragen wird. Durch diese fortwährende Erläuterung und die insgesamt kurze Spieldauer von rund einer halben Stunde eignen sich die Konzerte insbesondere auch für Kinder und jung gebliebene Erwachsene. Die Einstudierung mit dem elfköpfigen Ensemble übernimmt der Künstlerische Leiter des Orchesterzentrum|NRW, Prof. Alexander Hülshoff.

Der Eintritt zum Konzert im Kammermusiksaal an der Brückstraße 47 ist frei. Bisher zeichnet sich ab, dass der Termin um 15.30 Uhr sehr stark nachgefragt wird, so dass wir – wenn möglich – empfehlen würden, das Konzert um 17.00 Uhr zu besuchen.

Zurück