30.01.2018

Orchesterzentrum|NRW war zu Gast im Konzerthaus Dortmund

"Konzert der Superlative"

Ein überaus erfolgreiches Konzert hat die OZM|Symphony, das Sinfonieorchester des Orchesterzentrum|NRW, am vergangenen Samstag im Konzerthaus Dortmund gespielt. Unter Leitung des spanischen Dirigenten Pedro Halffter brachten die Musikerinnen und Musiker der Dortmunder Hochschuleinrichtung in einer Welturaufführung das von ihm selbst komponierte Werk „Thank you, Mr. Joyce! - Anamorfosis des 16. Juni 1904 für Orchester“ sowie eine von Halffter selbst erarbeitete sinfonische Zusammenfassung des dritten Akts der Götterdämmerung von Richard Wagner zu Gehör. Außerdem stand das Klavierkonzert Nr. 2 von Sergej Rachmaninow auf dem Programm, für das der spanische Pianist Leonel Morales als Solist gewonnen werden konnte.

Publikum und Presse zeigten sich gleichermaßen begeistert. Die ca. 650 Zuhörer im beinahe ausverkauften Parkett des Konzerthauses rangen dem Orchester mit lang anhaltendem Applaus, Standing Ovations und „Bravo!“-Rufen eine gern gegebene Zugabe ab. In den Ruhr Nachrichten schrieb Martin Speer anschließend von einem "Konzert der Superlative" und lobte Dirigent, Solist und Orchester für Ihre außergewöhnliche Leistung.

Zurück