23.10.2017

Abschlusskonzert des Kammermusikworkshops „Historische Aufführungspraxis“ am Orchesterzentrum|NRW

Kammerkonzert unter der Leitung von Prof. Jürgen Kussmaul

Werke von Johann Andreas Amon, Franz Christian Neubaur, Georg Philipp Telemann, Joseph Haydn und Luigi Boccherini werden auf dem Programm stehen, wenn das Orchesterzentrum|NRW am kommenden Donnerstag, 26. Oktober zum Kammerkonzert lädt. Unter der Leitung von Prof. Jürgen Kussmaul, der auf eine höchst erfolgreiche Laufbahn als Bratschist, Dirigent und Professor an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf zurück blicken kann, präsentieren die Studierenden des Hauses die Werke in Anlehnung an die historische Aufführungspraxis der Entstehungszeit der Kompositionen. Wo seit ca. Mitte des 19. Jahrhunderts in der Regel ein breiter, raumfüllender Klang angestrebt wird, herrschte zu Zeiten des Barock und der Frühklassik ein deutlich fokussierteres, vibratoärmeres Klangideal vor, dem sich die Studierenden in diesem Projekt widmen.

Ausgewählt wurden Kompositionen, die auch für unsere heutigen, an ein anderes Spiel gewohnten Ohren in einer solch ungewohnten Klangsprache ihren besonderen Reiz entwickeln können.

Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Das genaue Konzertprogramm finden Sie hier.

Zurück