02.06.2017

Kammerkonzert unter der Leitung von Joseph Bastian

Werke für Holz- und Blechbläser im Orchesterzentrum|NRW

Joseph Bastian, Bassposaunist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie gefeierter und preisgekrönter Dirigent, wird in der kommenden Woche im Orchesterzentrum|NRW zu Gast sein. Mit den Studierenden des Hauses wird der französisch-schweizerische Chefdirigent des Abaco-Orchesters der Universität München ein Programm für Holz- und Blechbläser erarbeiten, das im Kammerkonzert am Donnerstag, 8. Juni 2017 hören sein wird. Auf dem Programmzettel stehen Igor Strawinskys „Oktett für Blasinstrumente“, die „Fanfares liturgiques“ von Henri Tomasi, Aaron Coplands „Fanfare for the common man“ und die „Petite Symphonie“ von Charles Gounod.

Joseph Bastian ist 2016 mitten in einer Konzertwoche beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks für den erkrankten Dirigenten Robin Ticciati eingesprungen und hat dabei nach Ansicht der Münchener Abendzeitung einen „sensationellen Einstand” mit einem „künstlerischen Triumph“ feiern können. Im Orchesterzentrum|NRW ist er zum dritten Mal nach einem Probespieltraining für die Posaunisten und der Leitung von Stimmproben der Blechbläser zu einem Sinfoniekonzert zu Gast.

Das Konzert im Kammermusiksaal an der Brückstraße beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

PROGRAMM
Igor Strawinsky (1882-1971) | Oktett für Blasinstrumente
Sinfonia. Lento – Allegro moderato | Thema con Variazioni. Andantino | Finale. Tempo giusto

Henri Tomasi (1901-1971) | Fanfares liturgiques
Annonciation | Evangile | Apocalypse | Procession nocturne

Aaron Copland (1900-1990) | Fanfare for the common man

Charles Gounod (1818-1893) | "Petite Symphonie" für Flöte, zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörner und zwei Fagotte
Adagio. Allegretto | Andante cantabile | Scherzo | Finale

Zurück