Master Orchesterspiel

Master Orchesterspiel

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen das Training orchesterspezifischer Fertigkeiten und die Vorbereitung auf Probespiel und Probejahr. Neben dem instrumentalen Einzelunterricht gehören Probespielsimulationen, Satzproben, Orchesterstudien, Werkanalysen und Ensemblespiel zum Fächerkanon. Außerdem werden Auftrittscoaching, Entspannungstechniken und mentales Training angeboten. So bereiten sich die Studierenden im Masterstudiengang "Orchesterspiel" nicht nur technisch, sondern auch mental auf Auftrittssituationen und Probespiele vor. Seminare zum Kulturmanagement oder zur Musikphysiologie ergänzen den Studienplan am Orchesterzentrum|NRW. Ziel des Masterstudiengangs ist es, die Studierenden in vier Semestern umfassend für ihren späteren Beruf zu qualifizieren und ihre Aussichten auf eine Anstellung in einem Berufsorchester zu erhöhen.